- Bildquelle: GettyImages / wagnerokasaki © GettyImages / wagnerokasaki

Keratin fürs Haar: Was genau ist Keratin?

Was ist Keratin eigentlich? Das körpereigene Protein ist mit circa 90 % der Hauptbestandteil unseres Haares und außerdem unserer Finger- und Zehennägel sowie der Haut und dort für die Festigkeit und Widerstandsfähigkeit verantwortlich. 

Du fragst dich jetzt, wie unser Haar genau aufgebaut ist? Und warum der Eiweißbaustein Keratin dabei eine so große Rolle spielt? Um den Aufbau umfassend zu erklären, wären mehrere Seiten und einige Tutorials notwendig. Damit wir verstehen, was Keratin fürs Haar bedeutet, ist aber zum Glück kein Studium nötig.

Unser Haar lässt sich grundsätzlich in drei Schichten unterteilen: 

1. Medulla

Der Markkanal bildet die innerste Schicht jedes Härchens. Sie besteht aus Zellen, Abbauprodukten der mittleren Schicht, Fetten und Keratin. Für die Haarstruktur und somit das Aussehen unserer Haare ist sie vermutlich nicht von Bedeutung. Die Medulla wird zur Spitze hin dünner oder verschwindet ganz.

2. Cortex

In der mittleren Schicht verketten sich Aminosäuren zu einem Protein, dem sogenannten Keratin, das für Elastizität und Spannkraft verantwortlich ist. This is where the magic happens! Die Cortex-Schicht macht mit circa 80 % den größten Teil des Haardurchmessers aus. Ihr Zustand ist maßgeblich für die Gesundheit und Stärke unseres Haars verantwortlich.

3. Cuticula

Sie bildet die äußerste Schicht, die sogenannte Schuppenschicht, und besteht aus verhornten, bereits abgestorbenen Zellen. Ist diese Schicht intakt und gut gepflegt, legen sich die Schüppchen flach an und bilden eine glänzende, geschlossene Oberfläche.

Keratin ist also ein körpereigener Stoff, der mit speziellen Treatments auch von außen ins Haar geschleust werden kann, um es zu stärken. Das Keratin in unserem Haar kann durch äußere Faktoren wie UV-Strahlung, extreme Hitze oder schwächende chemische Behandlungen wie eine Blondierung angegriffen werden. Aber auch falsches Bürsten mit ungeeigneten Tools kann die Keratin-Ketten angreifen und schwächen. Die porösen Fasern werden dadurch brüchig – das Haar matt, glanzlos und spröde.

Aber no worries, mit einem Keratin Treatment bekommen wir das locker wieder hin!

Was steckt hinter der Keratin Behandlung und für welchen Haartyp genau ist da...
Was steckt hinter der Keratin Behandlung und für welchen Haartyp genau ist das Treatment geeignet? Wir haben die Fakten rund um die Keratin Behandlung für glatte Haare – forever.  © GettyImages / Hispanolistic

Good to know: Das solltest du über die Keratin-Behandlung wissen

Eins vorweg: Die eine Keratin Behandlung für Haare gibt’s nicht. Neben Pflegeprodukten mit Keratin gibt es Profi-Treatments - und um die soll es hier gehen.

Das Keratin-Treatment beim Friseur kann individuell dosiert und somit auf deine Bedürfnisse zugeschnitten werden. Du willst die Struktur deiner Naturlocken verbessern, verschwinden sollen sie aber nicht komplett? Eine Behandlung mit Keratin könnte genau das Richtige für dich sein. Aber auch eine semi permanente Glättung ist möglich. Die Keratin-Behandlung ist also für fast jeden Haartyp und jedes Hair Goal geeignet.

Fast? Tatsächlich sollte sehr stark geschädigtes Haar nicht unbedingt einem Keratin Treatment unterzogen werden. Nicht die Produkte, also das Keratin, würden Schaden anrichten – eingearbeitet wird das Ganze allerdings mit relativ hoher Hitze mittels eines Glätteisens. Sind deine Haare gerade nicht auf der Höhe und könnten unter starker Hitzeeinwirkung sogar brechen, raten wir von einer Keratin Haarglättung ab. Denn das Ergebnis wäre im besten Fall unbefriedigend – da fällt uns bestimmt ein sinnvolleres Beauty Investment ein.

Schöne lange glatte Haare – ein Traum von vielen von uns! Ein Keratin Treatme...
Schöne lange glatte Haare – ein Traum von vielen von uns! Ein Keratin Treatment eignet sich besonders gut dafür – doch worauf solltest du achten? Wir haben die Facts für dich!  © GettyImages / AleksandarGeorgiev

Für wen eignet sich ein Keratin Treatment?

Ein Keratin-Treatment baut das Haar von innen auf, stärkt es und haucht den Längen neues Leben ein. 

Diese Hair Goals erreichst du mit einer Keratin-Behandlung beim Profi: 

• Gesund glänzendes, coloriertes Haar

Die Haarstruktur wird beim Färben und vor allem Blondieren stark angegriffen, die Schuppenschicht öffnet sich, der Glanz sagt Ade. Das Treatment reichert das Haar wieder mit Keratin an und schafft so neue Verbindungen, sogenannte Disulfidbrücken, die den Haaren Elastizität zurückgeben und die spröde Struktur kitten. Die Schuppenschicht legt sich wie bei einem geschlossenen Tannenzapfen flach an das Haar – die gefärbte Mähne glänzt wieder.

• Bye bye krauses Haar

Eine frizzy Matte ist in etwa das Gegenteil all unserer Haarträume. Egal ob glatt oder lockig, abstehende Strohhärchen machen uns vor allem in den kalten Monaten einen Strich durch die Hair Goal Rechnung. Die Keratin-Behandlung beschert uns Längen, so edel wie schimmernde Seide. Die Behandlung kann so umgesetzt werden, dass Naturlocken wieder schön definiert und in sich geschmeidig sind, aber auch den Grad der Locke abschwächen und diese in eine softe Welle verwandeln. Ganz nach deinem Geschmack!

• Kommando Glatthaar forever

Jeden Tag Glätten, um die Naturwellen straight zu ziehen ist nicht nur ein echter Zeitfresser, sonder auch ganz schön schädigend auf Dauer. Die Keratin Behandlung kann unser Haar tatsächlich längerfristig glatt halten: Feuchtigkeit und Regen zum Trotz.

Haltbarkeit der semipermanenten Keratin Glättung: ca. 3 bis 6 Monate.

Eine Keratin Behandlung sorgt für eine glatte schöne Haarstruktur – doch für...
Eine Keratin Behandlung sorgt für eine glatte schöne Haarstruktur – doch für welche Typen eignet sich dieses Treatment? In unserem Beauty-Artikel klären wir diese und noch weitere Fragen rund um das Keratin Treatment! © GettyImages / knape

Keratin Glättung: Kosten

Eine Glättung mit Keratin macht am besten der Profi. Das Handling erfordert einiges an Know How und vor allem Geduld und Genauigkeit. Die dafür verwendeten Produkte sind nicht günstig und auch der Aufwand schlägt mit 3 bis 6 Stunden, je nach Beschaffenheit und Länge der Haare, heftig zu Buche. Daraus ergibt sich ein Preis, zwischen 150 € und 500 €. Frag am besten vorab mal bei einem Salon deiner Wahl an. 

Die Kosten sind natürlich wesentlich höher als ein Einmal-Invest in ein Glätteisen. Das Ergebnis ist dafür aber auch lang anhaltend und pflegt unsere Haare sogar, anstatt sie zu schädigen. Wellness für den Schopf sozusagen.

Schädigt eine Keratin-Behandlung meine Haare?

Wir haben uns umgehört. Die Rumors, die noch auf einigen Beauty-Plattformen kursieren, sind glücklicherweise Schnee von gestern. Zugegeben, aller Anfang ist schwer und oft nicht vollständig ausgereift. Als die ersten Produkte vorwiegend aus Brasilien und den USA auf den Markt kamen, wurde zum Glück schnell bekannt, dass diese nicht nur dem Haar, sondern auch unserer Gesundheit schaden könnten.

Giftiges Formaldehyd wurde in den Produkten entdeckt, welches sich durch den Dampf beim Glätten in die Luft verflüchtigte und somit von Stylisten und Kunden eingeatmet werden konnte. Der kritische Stoff steht sogar im Verdacht, karzinogen, also krebserregend, zu sein und wäre uns somit kein Hair Treatment der Welt wert.

Die Treatments, die heute auf dem Markt sind, haben aber rein gar nichts mit den ersten gesundheitsgefährdenden Produkten zu tun. Ganz im Gegenteil! Sie kräftigen beanspruchtes Haar und bauen es mit neuen Keratinverbindungen auf. Jedes Härchen gewinnt dadurch Flexibilität und Widerstandsfähigkeit zurück.

Vor allem im hektischen Alltag bleibt neben dem Styling die tiefenwirksame Pflege oft auf der Strecke. No Offense, denn wer hat schon jede Woche Zeit und Lust für eine ausgiebige Kur? Du stylst deine Haare gerne oder färbst diese häufiger? In diesen Fällen lohnt es sich besonders deiner Mähne eine Spa-Keratin-Behandlung zu gönnen.

Keratin-Behandlung: Das solltest du beachten

Das klingt ja alles wirklich wundervoll! Also ist Keratin ein Zaubermittel?

Sorry, aber klares Nein. Damit die Enttäuschung am Ende nicht groß ist und du im schlimmsten Fall Hunderte von Euro zum Fenster raus geschmissen hast, muss eines klargestellt werden: Ein ausgetüfteltes Keratin Treatment schafft es zwar, das Haar von innen aufzubauen und zu stärken, aber was unwiederbringlich zerstört wurde, kann aber auch der beste Friseur nicht mehr richten. Stark behandeltes, überstrapaziertes Haar, das bereits am Oberkopf bricht, ist leider nicht mehr zu kitten. Hier hilft nur aussitzen und nachwachsen lassen.

So funktioniert eine Keratin-Behandlung

Nachdem nun alle Zweifel ausgeräumt sind, erfährst du, was dich bei der Keratin-Behandlung erwartet.

Sprich zuerst mit deinem Friseur ab was du dir von der Behandlung erhoffst. Je nach gewünschtem Glättegrad wird der Profi das Treatment anpassen. Unbedingt solltest du auch ausreichend Zeit mitbringen. Bei langem dickem Haar kann eine Keratin Glättung auch mal fünf Stunden dauern.

Das Keratin Treatment Step by Step:

• Zuerst wird das Haar vom Friseur mit einem speziellen Shampoo gewaschen, das alle Stylingrückstände vollständig entfernen soll. Nur so kann das Treatment ins Haar eindringen und prallt nicht direkt an einer Schicht aus Silikonen und anderen Rückständen ab

• Anschließend geht’s ans Föhnen. Hier wird der Profi auf die höchste Stufe stellen, denn im Haar sollte keine Feuchtigkeit mehr sein. 

• Nun wird das Keratin-Produkt Strähne für Strähne eingearbeitet. Dafür wird in den meisten Salons zuerst ein Pinsel zur Hilfe genommen. Im zweiten Schritt wird das Produkt eingekämmt, sodass auch wirklich jedes Härchen benetzt ist.

• Nach einer individuellen Einwirkzeit von ca. 20 Minuten, je nach gewünschtem Ergebnis, wird das Haar partienweise trocken geföhnt.

• Nun geht’s ans Glätten. Der Stylist geht mit dem Glätteisen über jede Strähne, um den Sleek Look zu erzielen. Dabei kann es auch mal etwas stärker rauchen, was uns aber keine Sorgen machen muss: Hierbei verdampft die Feuchtigkeit aus Haar und Produkt – es verschmort nichts. 

• Achtung, denn jetzt heißt es, Finger weg: 72 Stunden sollen die Haare weder gewaschen noch in strenge Zöpfe gebunden werden. Das glänzend glatte Ergebnis kann sich so festigen und bleibt dann auch wirklich 3 bis 6 Monate on point. 

Eine schöne glatte Haarstruktur – die auch noch lange anhält! In unserem Beau...
Eine schöne glatte Haarstruktur – die auch noch lange anhält! In unserem Beauty-Artikel berichten wir über das Keratin Treatment.  © GettyImages / eyecrave

Keratin-Behandlung: Resultate nach der Zeit

Das Wichtigste vorweg: Das Resultat bleibt besonders lange schön, wenn wir nach der Keratin Behandlung die richtige Pflege verwenden. Sind die 72 Stunden erst mal rum und die Haare dürfen das erste Mal wieder gewaschen werden, sollten sie danach auch unbedingt geglättet werden. 

Wie, dafür waren wir doch eben beim Profi? Schon richtig. Glätten wir die Haare aber nach den ersten drei, vier Haarwäschen wie gewohnt festigt sich das Keratin und bleibt uns lange erhalten. 

Wie lange das Ergebnis hält, hängt außerdem mit der Haarstruktur zusammen:

• Feines, leicht gewelltes Haar hält bis zu 6 Monaten

• Festeres, gelocktes Haar bleibt bis zu 4 Monate glatt

• Kräftiges, stark gelocktes Haar hält bis zu 3 Monate

Die richtige Pflege-Routine bei langen Haaren ist essentiell für eine glatte...
Die richtige Pflege-Routine bei langen Haaren ist essentiell für eine glatte Haarstruktur – worauf du bei einer Keratin Behandlung achten solltest, verraten wir dir im Beauty-Artikel.  © GettyImages / kzenon

Keratin Treatment: So oft sollte die Keratin Glättung durchgeführt werden

Wie häufig eine Keratin Haarglättung durchgeführt werden sollte, muss individuell entschieden werden.

Eine Faustregel gibt's allerdings: Je stärker die Veränderung sein soll, desto häufiger sollte das Keratin Treatment wiederholt werden. Denn so gelangen wir final zu unserem Hair Goal.

Eine starke Naturwelle lässt sich beim ersten Mal nur selten komplett glatt ziehen. Eine zweite Behandlung nach etwa 3 Monaten kann daher sinnvoll sein. Mit jedem Mal wird das Haar etwas glatter und seidiger. Die Häufigkeit der Keratin Glättung ist daher sehr individuell.

Du möchtest einfach nur deinen krisseligen Frizz loswerden? Hast aber eher feines Haar? Glückwunsch! Den Gang zum Profi-Glätter trittst du definitiv seltener an. Dein Wunschergebnis erreichst du vermutlich bereits mit einer Behandlung und kannst dich mindestens sechs Monate über glänzend seidiges Haar freuen.

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren