- Bildquelle: Brothers91 © Brothers91

Kurzhaarschnitt Nr. 1: Pixie Cut

Der Pixie Cut gehört schon seit gut 100 Jahren zu den beliebtesten Kurzhaarfrisuren für Frauen. Zeitlos, vielseitig und zu jeder Haarstruktur passend, überrascht er uns alle paar Jahre wieder in einer neuen Version. Dank Audrey Hepburn erfuhr der Pixie-Schnitt in den 1950er-Jahren die gesellschaftliche Akzeptanz, in den 60ern wurde der Kurzhaartrend von Mia Farrow, Twiggy und Goldie Hawn weitergeführt. Stars wie Rihanna, Miley Cyrus, Kaia Gerber, Emiliy Watson oder Cara Delevingne sind nur einige der Frauen, die den Pixie ausprobiert haben. Für den Herbst 2022 stellen wir euch 3 Pixie-Variationen vor, die mega angesagt sind.

Pixie und Mütze
Eine der beliebtesten Kurzhaarfrisuren, die absolut zeitlos ist: Der Pixie Cut. Wie sich der Haircut in all seinen Facetten besonders gut stylen lässt, lest ihr hier. © carles miro

Der klassische Pixie

Nach Mixie, Bixie, Long oder Curly Pixie steht in diesem Herbst der klassische Pixie wieder im Mittelpunkt. Kurze Haare an den Seiten, Nackenpartie kurz und Deckhaar lang: das sind die charakteristischen Kennzeichen des klassischen Pixies. Je nach Lust und Laune könnt ihr das Deckhaar in die Stirn fallen lassen oder mit Gel nach oben oder hinten stylen.

Pixie Cut
Ihr tragt gerne den Pixie-Cut, möchtet aber eure Haare wieder wachsen lassen? Dann solltet ihr jetzt genauer lesen! © Viktoriya Kraynyuk

Der herausgewachsene Pixie

Ihr liebt euren Pixie zwar über alles, möchtet aber trotzdem gerne irgendwann mal wieder einen Zopf oder eine Hochsteckfrisur tragen? Dann freut euch auf die Übergangszeit, denn der herausgewachsene Pixie gehört zu den Trendfrisuren im Herbst 2022! Einfach wachsen lassen und die Ecken und Kanten etwas angleichen – fertig ist die Trendfrisur. Mit einem tiefen Seitenscheitel oder etwas Haargel könnt ihr verschiedene Looks kreieren.

Stufiger Pixie-Cut
Stufig und fransig darf es sein! Mit längeren Haarpartien lässt sich der stufige Pixie-Cut vielseitig stylen – Inspirationen lest ihr im Beauty-Artikel. © photospower

Der stufige Pixie

Der stufige Pixie ist der perfekte Haarschnitt, wenn ihr zwar kurzes Haar liebt, aber trotzdem viele verschiedene Looks kreieren möchtet. Denn dieser Pixie bietet jede Menge Styling-Möglichkeiten: elegant nach hinten gegelt, undone oder mit wilden Locken. Der unkomplizierte Kurzhaarschnitt für Frauen lässt sich einfach stylen und passt zu jedem Event und zu jedem Outfit.

Pixie-Cut und Locken
Richtig cool und edgy wird es mit einer wilden Mähne – wie gefällt euch der Pixie-Cut mit Locken? © FG-Trade

Kurzhaarschnitt Nr. 2: Bob-Frisur

Mindestens genauso alt wie der Pixie ist die Bob-Frisur, wahrscheinlich sogar um einiges älter, denn Kleopatra trug schon vor über 2000 Jahren den klassischen Bob. Den geschmeidigen Übergang von kurzem zu langem Haar hat wahrscheinlich jede:r schon einmal getragen, sei es kinn- oder schulterlang, mit Seiten- oder Mittelscheitel, glatt oder gestuft. Die zahlreichen Variationen sind es, die die Trendfrisur 2022 so beliebt machen. Wir werfen einen Blick auf die kurzen Varianten des Klassikers, die im Herbst garantiert der Mega-Hype werden.

Der Micro Bob

Maximal zwischen Mund und Nase, besser auf Höhe der Wangenknochen, werden die Haare bei dieser Trendfrisur geschnitten. Ohne Stufen und mit freigelassenem Nacken lässt sich der Micro Bob einfach stylen und bietet zahlreiche Variationsmöglichkeiten: mit Pony, Seiten- oder Mittelscheitel, vorne oder hinten länger, stumpf oder mit leichten Fransen. Er eignet sich für lockiges oder gewelltes Haar genauso gut wie für glattes und feines Haar und sieht bei Menschen mit feinen Gesichtszügen besonders toll aus.

Der Blunt Bob

Der beliebte Blunt Cut gehört ebenfalls zu den mega angesagten Damen-Kurzhaarfrisuren im Herbst 2022. Die Haare werden exakt auf eine Länge stumpf geschnitten, vorzugsweise auf Kinnlänge. Durch die akkurate und gradlinige Schnittkante wirkt das Haar fülliger und kräftiger bis in die Spitzen, sodass besonders feines und dünnes Haar von dem Blunt Bob profitiert. In diesem Herbst tragen wir nicht nur den strengen Sleek-Look, sondern auch einen lässigen Undone-Look mit weichen Wellen, Schwung und Volumen.

Kurzhaarschnitt Nr. 3: Pob, Pony + Bob

Gleich 2 Frisurentrends vereinen sich in dem Pob: ein Pony und ein kurzer Bob. Frech und stylisch zugleich bietet der Bob mit Pony in Sachen Styling zahlreiche Möglichkeiten. Akkurat und sleek in Kombination mit einem Blunt Bob, luftgetrocknet und messy mit einem Choppy Bob, mit fransigem Pony oder Curtain Bangs. Wie auch immer ihr euch entscheidet, mit einem Pob werdet ihr auf jeden Fall zu einem echten Eyecatcher!

Der Pony
Der Pony: Der beste Begleiter für stylische Auftritte! Wir finden die Bob-Frisur mit Pony super cute – und ihr?  © fotografixx

Trendhaarfarben Herbst 2022

Was wären die neuen trendigen Frisuren für kurze Haare ohne eine aufregende Farbe? In diesem Herbst gibt es gleich 3 Trendhaarfarben 2022, die eure Pixie- oder Bob-Variationen in eine neue Dimension katapultieren. Ein kühles Blond, ein warmes Kupferrot und ein sattes Braun verwandeln die Trendfrisuren 2022 in ein atemberaubendes Statement.

Haarfarben für den Herbst 2022
Rot, braun oder sogar weißblond – welche Haarfarbe wird euch durch diesen Herbst begleiten? Stylische Inspirationen findet ihr im Beauty-Artikel. © nortonrsx

Trendhaarfarbe Nr. 1: Weißblond

Wer bereits blonde Haare hat, wird sich auf die heißeste Farbe des Herbstes 2022 freuen, die ist nämlich extrem cool! Eiskaltes Weißblond ist angesagt, glänzend, einheitlich und gleichmäßig. Kein dunkler Ansatz, keine High- oder Midlights, ganz ohne Strähnen. Diese Trendhaarfarbe passt perfekt zum Pixie Cut und macht daraus einen kühlen Ice-Pixie!

Weißblond
Voller Glanz und extrem cool – es wird Zeit für cooles Weißblond! Warum ihr mit dieser Haarfarbe im Herbst für ein Statement sorgt, lest ihr hier. © Satoshi-K

Trendhaarfarbe Nr. 2: Kupferrot

Copper Hair wird der kupferrote Farbton genannt, der im Herbst 2022 die Massen begeistert. Die warme Trendhaarfarbe schmeichelt den Gesichtszügen und passt besonders gut zu einem hellen, rosigen Teint – wer dann noch Sommersprossen und grüne Augen mitbringt, ist der perfekte Typ für Copper Hair. Mit einem kurzen Bob oder Pixie in angesagtem Kupferrot seid ihr garantiert der Hingucker auf der nächsten Party. Helles Naturhaar lässt sich ganz easy färben, da das Haar nicht zusätzlich gebleicht werden muss. Wenn ihr unsicher seid, ob euch Copper Hair steht, verwendet zuerst eine Tönung und findet einen passenden Farbton. Anschließend könnt ihr das Haar dauerhaft colorieren.

Rot oder Braun - welche Haarfarbe im Herbst tragen?
Rot oder doch lieber Braun: Welche Haarfarbe bevorzugt ihr für den Herbst? © kyonntra

Trendhaarfarbe Nr. 3: Braun

Passend zu den kürzeren Tagen in Herbst und Winter sind auch die dunkleren Farben bei den aktuellen Kurzhaarfrisuren wieder im Trend. Angesagte Trendhaarfarbe ist ein sattes Dunkelbraun, das sich bei bräunlicher Naturhaarfarbe leicht zu Hause selber machen lässt. Mit einer Tönung oder Coloration lassen sich tolle Ergebnisse erzielen, mit denen ihr absolut im Trend liegt. Noch aufregender wird es mit einem zarten roten Unterton, das eurem Haar den appetitanregenden Namen Strawberry Brown verpasst – zum Anbeißen.

Dunkel und Schwarz - Die Haarfarbe für Kurzhaarschnitte im Herbst
Ein dunkles kräftiges Braun eignet sich hervorragend für einen stylischen Kurzhaarschnitt im Herbst – warum? Das lest ihr hier.  © FG-Trade

Die neuesten Artikel zum Thema Haare & Frisuren