- Bildquelle: GettyImages | bojanstory © GettyImages | bojanstory

Diversität - Was ist das?

Diversität bedeutet Vielfalt. Aber welche Vielfalt ist hier gemeint? Vielen kommt hier direkt der Begriff der ethnischen Vielfalt in den Sinn, doch dies ist lang nicht alles, was unter dem Begriff Diversität verstanden wird. Diversität beschreibt die Vielfalt aller Menschen und berücksichtigt vor allem folgende Merkmale, auch Kern- oder innere Dimensionen genannt, welche sich um die eigene Persönlichkeit anordnen: 

  • ethnische Herkunft & Nationalität
  • soziale Herkunft
  • Geschlecht & geschlechtliche Identität
  • sexuelle Orientierung
  • Alter
  • Weltanschauung & Religion
  • körperliche & geistige Fähigkeiten
Diversity – von Gleichberechtigung bis hin zu LGBTQ
Diversity – von Gleichberechtigung bis hin zu LGBTQ. In unserem Beauty-Artikel sprechen wir über Diversität und nehmen den Begriff einmal genau unter die Lupe. Was bedeutet eigentlich divers? © GettyImages | FG Trade

Diversität bedeutet die Wertschätzung, Anerkennung und Respektierung aller Menschen unabhängig von beispielsweise der jeweiligen Lebensweise, Weltanschauung oder ethnischen Herkunft. Es können in all dieser Vielfalt Gemeinsamkeiten gefunden werden, die vielleicht auf den ersten Blick nicht deutlich sind. Vielleicht ist die Religion, ethnische Herkunft und die sexuelle Identität zweier Personen komplett unterschiedlich, doch das gleiche Alter kann zusammenschweißen. Natürlich müssen keine gemeinsamen Merkmale gefunden werden, um einander sympathisch zu finden, doch oftmals verbinden Gemeinsamkeiten.

Die Diversität in dir 

Neben den oben genannten Merkmalen kannst du natürlich auf deine eigene Art und Weise total vielfältig sein. Nehmen wir als Beispiel eineiige Zwillinge. Alle 7 Merkmale der Kerndimension sind bei den beiden gleich, doch natürlich ist jeder Zwilling für sich individuell. Der eine Zwilling macht ein Studium und wohnt noch zu Hause, wohingegen der andere Zwilling eine Ausbildung absolviert hat und bereits im Berufsleben ist.

Eine Welt voller Diversität!
Eine Welt voller Diversität! Wir setzen ein Zeichen für Diversity und berichten über Gleichberechtigung der Geschlechter, Weltoffenheit sowie LGBTQ. Mehr dazu lest Ihr in unserem Beauty-Artikel. © GettyImages | FG Trade

Dies sind Charakteristika der äußeren Dimension. Hierzu zählen:

  • geografische Lage
  • Einkommen
  • Gewohnheiten
  • Freizeitverhalten
  • Berufserfahrung
  • Ausbildung
  • Auftreten
  • Elternschaft
  • Familienstand

Zudem gibt es eine weitere Ebene der Diversität - die Organisationale Ebene. Hier finden sich folgende Merkmale:

  • Funktion & Einstufung
  • Arbeitsinhalte & Arbeitsfelder
  • Abteilung, Einheit & Gruppe
  • Dauer der Zugehörigkeit
  • Gewerkschaftszugehörigkeit
  • Arbeitsort 
  • Management Status

Wir merken also, der Begriff der Diversität ist größer, als man vielleicht denkt. Ziel sollte es sein, jede:n für das zu akzeptieren, was er/sie ist. Diversität sollte als Reichtum angesehen, niemals als Bedrohung oder Konfliktpunkt.

Diversity: Auf einen gemeinsamen Zusammenhalt aller kommt es an!
Auf den gemeinsamen Zusammenhalt aller kommt es an! Fernab von ethischer Herkunft, Nationalität, sexueller Orientierung, Alter, Geschlecht und Weltanschauung – wir leben und lieben Diversität. © GettyImage | monkeybusinessimages

Das Problem der Diskriminierung

Obwohl gerade in Deutschland Viele aufgeklärt sind und die Gleichbehandlung aller Menschen im Grundgesetz als auch im allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) festgelegt ist, gibt es in der Realität immer wieder Probleme auf Grund von Diskriminierung. Jeder Mensch egal ob transsexuell, intersexuell, lesbisch, egal ob reich oder arm, ausländisch oder nicht, gläubig oder nicht gläubig - egal, welche Merkmale eine Person erfüllt - keine Merkmalsausprägung darf als schlechter oder besser gewertet werden. Doch viele, die nicht der “Norm” entsprechen, haben im alltäglichen Leben mit Diskriminierungen und Vorurteilen zu kämpfen. Diskriminierungen führen zu einer Chancenungleichheit beispielsweise im beruflichen Kontext. Ungleichbehandlungen und sich wiederholende Diskriminierungen führen dazu, dass der/die Einzelne sich nicht frei entfalten kann, sich unwohl fühlt und nicht so frei leben kann wie andere. Diskriminierungen sind oftmals nicht nur individuell anzutreffen, auch ganze Gruppen können von Diskriminierungen betroffen sein. Ziel für Jede:n sollte es sein, niemanden auf Grund bestimmter Merkmale zu diskriminieren. Diversität bedeutet Vielfältigkeit und diese Vielfältigkeit sollte mit aller Kraft erhalten, geschützt  und geschätzt werden.

Transsexuell, intersexuell, lesbisch, schwul ... wir berichten über Diversity!
Transsexuell, intersexuell, lesbisch, schwul, … ganz egal – wir setzen ein Statement für Diversity und haben den Begriff Diversität mal genauer unter die Lupe genommen. Was genau bedeutet Diversity eigentlich? © GettyImages | FG Trade

Diversität - ein paar Begriffe, die du zu diesem Thema kennen solltest

  • Ageism (Altersdiskriminierung): Diskriminierung gegenüber Personen bestimmter Altersgruppen
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG): eine “Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität” muss zu verhindert oder beseitigt werden 
  • Awareness Training: Ein Training mit bewusstseinsbildenden Maßnahmen zur Aufklärung, mit dem Ziel, Diskriminierungen zu verringern und Personen für Diversität zu sensibilisieren
  • Chancengleichheit: Jede:r sollte unabhängig von der eigenen Herkunft (ethnisch und sozial) das Recht auf die gleichen Sozial- und Lebenschancen haben. Gerade gleiche Startchancen werden gefordert.
  • Diskriminierung: Die Benachteiligung und Ungleichbehandlung von Menschen auf Grund von bestimmten Merkmalen.
  • Diversität: (auf Englisch - Diversity) beschreibt die Vielfalt aller Menschen. Unter dem Begriff Diversität werden verschiedenste Merkmale gefasst. Diese Merkmale sind unterteilt in die innere Dimension, äußere Dimension und organisationale Dimension. Beispiele hierfür sind Alter, Weltanschauung und Religion, Ausbildung, Familienstand oder der Arbeitsort.
  • Gender: Unter diesem Begriff versteht sich das soziale Geschlecht. Zu dem biologischen Geschlecht (männlich oder weiblich) kommen hier weiter Tätigkeiten, Verhaltensweisen und Zuschreibungen hinzu, die eher als männlich oder weiblich bezeichnet werden. 
  • Gleichberechtigung: Jede:r sollte rechtlich als auch formal gleichbehandelt werden. Außer acht gelassen werden müssen hier beispielsweise das Geschlecht, die sexuelle Orientierung, der Glaube oder die Herkunft. Denn werden diese Merkmale bewertet und diskriminiert kann es zu Benachteiligungen kommen.
  • Homophobie: Die Abneigung gegenüber gleichgeschlechtlichen Liebesbeziehungen und somit die Ablehnung von Lesben, Schwulen und Bisexuellen.
  • LGBTQ: Das Akronym LGBTQ kommt aus dem Englischen und steht für - Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender und Queer.  LGBTQ ist eine Sammelbezeichnung für all diejenigen, die die nicht heterosexuell sind oder deren Geschlechtsidentität nicht dem binären Modell von männlich und weiblich entspricht.
Gender, Gleichberechtigung, LGBTQ und Diversity
Gender, Gleichberechtigung, LGBTQ und Diversity – wir sprechen über die Vielfalt einer bunten Welt und berichten darüber, warum es GUT ist, dass es eine bunte Diversität gibt! © GettyImages | MesquitaFMS

Diversität - Fazit

  • Diversität bedeutet Vielfalt.
  • Alle Menschen sind gleichwertig und wichtig.
  • Vorurteile sollten vermieden werden, denn durch Vorteile ist die eigene Sichtweise gegenüber anderen getrübt.
  • Niemand darf auf Grund seiner/ihrer Überzeugungen und Lebensweisen diskriminiert werden. 
  • Das übergeordnete Ziel ist die Gleichbehandlung aller und somit die Implementierung einer allumfassenden Chancengleichheit hinzu einer diversity gerechten Gesellschaft.

Die neuesten Artikel zum Thema Gesicht & Körper