- Bildquelle: dpa © dpa

Die Mutter seines Lieblingsneffen wurde Anfang Mai tot in ihrer Wohnung aufgefunden, berichtet der "National Enquirer" und beruft sich dabei auf die Polizei. Ashton Kutcher (37) habe sich immer gut mit der Exfrau seines Zwillingsbruders Michael verstanden, heißt es weiter. Ihr Sohn Jackson sei schon lange ein wichtiger Teil seines Lebens.

"Ashton steht ganz neben sich wegen ihres Todes", so ein Informant der Klatsch-Experten. "Mit Mila und Baby Wyatt sollte es derzeit die schönste Zeit in seinem Leben sein. Aber Melissas Tod hat Ashton schwer getroffen." Auch die Liebste des "Two and a Half Men"-Stars sei geschockt von der Nachricht. Schließlich habe auch Mila Kunis (31) den kleinen Jackson kennengelernt: "Jackson ist auch ein Liebling von Mila. Er hat sie immer 'Tante Mila' genannt, seit sie sich zum ersten Mal getroffen haben."

Melissa und Ashtons Bruder waren längst geschieden. So war es nicht etwa Michael, der die Leiche fand, sondern die Polizei: "Als der Beamte ihre Wohnung betrat, war sie bereits tot. Es gab keinen Abschiedsbrief und die Beamten gehen auch nicht von Fremdeinwirkung aus." Woran die ehemalige Schwägerin von Ashton Kutcher so plötzlich gestorben ist, sei noch nicht geklärt – Drogen könnten aber eine Rolle gespielt haben.

Das letzte Mal war die Öffentlichkeit auf Melissa aufmerksam geworden, lange Zeit bevor Mila Kunis, "Two and a Half Men" und Baby Wyatt Teil von Ashtons Leben wurden. Vor rund zehn Jahren heiratete Ashton Kutcher die deutlich ältere Demi Moore. Sein Bruder Michael erschien nicht zur Hochzeit – aus einem bestimmten Grund: Er habe Melissa nicht vertrauen können, nichts von der heimlichen Trauung zu verraten, so damals die Mama der Kutchers im Interview mit dem "Star"-Magazin.