- Bildquelle: dpa © dpa

In diesem Jahr kam keiner an Guido Maria Kretschmer (49) vorbei: Ob bei der "Shopping Queen", der dazugehörigen Promi-Sendung, "Supertalent" oder Werbeverträge - der Modeschöpfer war Dauer-Präsent im Fernsehen. Doch in Zukunft möchte sich der Tausendsassa etwas zurückziehen. Erster Schritt: eine Auszeit bei seinen Eltern, wie er im TV-Interview verriet. "Ich fahre jetzt zu meinen Eltern und feiere mit ihnen Weihnachten vor", enthüllte Guido. Bis zum Jahresende wolle er erst einmal ein paar freie Tage genießen.

"Ich habe jetzt bis Silvester frei", freut sich der "Shopping Queen"-Moderator. Wie er seine Freizeit genießen will? "Da ich das ganze Jahr keinen richtigen Urlaub hatte, schenke ich das jetzt meinem Frank. Wir fliegen weg", gibt Guido Maria Kretschmer preis. Wohin es genau hingehen soll, bleibt sein Geheimnis, doch offenbar zieht es ihn in den Süden.

Neben seiner Reise hat sich Guido Maria Kretschmer auch bereits Pläne für das kommende Jahr geschmiedet: Er wolle sich mehr Zeit für sein Privatleben nehmen. Bedeutet dies das Aus von der "Shopping Queen"? Das eher nicht, dafür wolle er laut dem "OK!"-Magazin seinen Juryplatz bei das "Supertalent" räumen.

Mit seinem Erfolg dürfte der Liebling aus der "Shopping Queen" sicherlich ein kleines Vermögen angehäuft haben. Doch wie reich ist Guido Maria Kretschmer eigentlich? "Reich, was heißt schon reich. Auf jeden Fall habe ich nichts geklaut", scherzt der Mode-Experte. "Ich habe nie Taschengeld bekommen, schnell mein eigenes Geld verdient."