- Bildquelle: dpa © dpa

Bevor Lena Gercke (27) mit "Prankenstein" ihre erste eigene Show bekam, wurde sie dank Heidi Klum (42) und "Germany's next Topmodel" zu einem international gefragten Model. Ihre frühere Mentorin bewundert Lena noch heute sehr, wie sie im Interview mit "RP Online" erklärt: "Als Model schaut man zu Heidi auf, weil sie sehr professionell ist in allem, was sie macht. Sie hat darin eine Vorbildfunktion." Dass Heidi Klum ihre beeindruckende Karriere und ihre Familie unter einen Hut bekommt, sei eine bewundernswerte Leistung.

Auch als Moderatorin mache die Model-Mama ihren Job wunderbar: "Ich finde, sie macht das sehr gut. Sie hat, soviel ich weiß, nie ein Moderationscoaching absolviert, aber sie hat einfach diese große Natürlichkeit vor der Kamera, und das kommt ihr zugute", so Lena Gercke. Deshalb stehe es auch außer Frage, eine neue Moderatorin für "Germany's next Topmodel" zu finden. "Ich glaube, die Frage stellt sich gar nicht. Heidi macht das jetzt so lange, es ist ihr eigenes Format, und ich finde, sie macht das ganz toll. Sie wird das so lange machen, wie sie Spaß daran hat."

Lena Gercke hat mit "Prankenstein" nun auch eine eigene Show, und die hat es richtig in sich. Ob Promis wie Lena Meyer-Landrut (24) und Thore Schölermann (30) oder auch Normalos – alle müssen dran glauben, wenn Lena und ihre Kollegen ihre fiesen Streiche in die Tat umsetzen. Sie selbst leide aber auch manchmal unter den sogenannten "Pranks": "Ich mache die Show mit drei Jungs zusammen, und wenn wir einen Prank machen, testen wir den vorher an uns selber. In einem Fall schocken wir jemanden mit elektrischem Strom, das haben wir vorher an uns getestet, um zu sehen, ob das okay ist. Also, es kann schon manchmal wehtun bei uns."

Wie das Ganze aussieht, können Fans am heutigen Samstag sehen. "Prankenstein" läuft um 20:15 Uhr auf ProSieben.