- Bildquelle: dpa © dpa

Einen Neustart in Down Under wünscht sich anscheinend Miley Cyrus (23). Laut "Hollywood Life" arbeitet Liam Hemsworth (26) zurzeit daran, seine Liebste zu einem Umzug nach Australien zu überreden und die "Wrecking Ball"-Beauty soll von diesem Vorschlag hellauf begeistert sein. "Liam überzeugt Miley davon, dauerhaft nach Byron Bay zu ziehen", verrät ein Informant dem Portal. "Sie verbringen eine Menge Zeit [in Australien] und Miley liebt es dort." Auch Liams Bruder Chris Hemsworth (32) lebt mit seiner Familie in der malerischen Küstenstadt.

Für Miley Cyrus scheint es einige durchschlagende Argumente zu geben, die für den Umzug sprechen. "Sie denkt, dass es der perfekte Ort ist, um Kinder zu haben und eine Familie zu gründen – abseits des Rampenlichts und im Paradies", erklärt die Quelle. "Byron Bay ist wunderschön, komfortabel und privat und es hat eine starke Hippie-Atmosphäre/Gemeinschaft, was Miley liebt." Gerüchten zufolge soll das Paar in dem Ort im Osten Australiens auch seine Hochzeit feiern wollen. Sogar die Location stehe schon fest. "Chris hat dem Paar sein riesiges Haus zur Verfügung gestellt", plaudert der Alleswisser weiter aus. Demnach könnte schon bald der Rückzug aus Hollywood und Baby Nummer eins folgen.

Bei Miley Cyrus sei generell das Baby-Fieber ausgebrochen. Sie habe immer eine junge Mutter sein wollen. "[Miley] ist bereit Liam zu beweisen, dass ihre Partytage vorbei sind. Sie will eine Mama sein", teilt ein anderer Informant mit. "Als ihre Mutter 25 war, hatte sie drei Kinder und Miley hat immer gesagt, sie will auch eine junge Mom sein." Trotzdem könnte es bis zu einem endgültigen Umzug mit Liam Hemsworth noch eine Weile dauern, denn in den nächsten Monaten platzt der Terminplan der Sängerin aus allen Nähten. Bis Dezember wird der Popstar als Coach in der Jury der amerikanischen Ausgabe von "The Voice" sitzen.