Die Sängerin Selena Gomez hatte eine Nierentransplantation. Bereits im Jahr 2013 wurde bei ihr die Autoimmunerkrankung Lupus diagnostiziert. Die Krankheit führte dazu, dass die heute 25-Jährige im Jahr 2016 ihre Tour absagen musste. Sie soll an Panik-Attacken und Depressionen gelitten haben. Nun folgte die Organtransplantation.  

Freundin von Selena Gomez spendet ihre eigene Niere

Auf ihrem Instagram-Account postet die Sängerin ein Bild, das sie im Krankenhaus zeigt. Zusammen mit der edlen Spenderin des Organs.

Zum Artikel: Wer ist Selena Gomez' Nierenspenderin Francia Raisa?

Dazu schreibt Selena: "Ich weiß nicht, wie ich meiner schönen Freundin Francia Raisa je danken kann. Sie hat mir das größte Geschenk gemacht und mir ihre Niere gespendet. Ich liebe dich so sehr, Schwester." Was für ein unglaublich starker Freundschaftsbeweis. Die beiden sind seit 2008 befreundet.

Eine große Narbe ziert nach der Operation Selena Gomez' Bauch

Die Ex-Freundin von Justin Bieber veröffentlichte noch ein weiteres Bild, das zeigt, wie schwer der Eingriff wirklich war. Ihr Bauch ist nun von einer riesigen Narbe gezeichnet. 

selena

Im Video seht ihr, wie die Krankheit Selena Gomez im vergangenen Jahr beeinflusst hat.