- Bildquelle: Andre Kowalski © Andre Kowalski

„Ich geh‘ meinen Weg, nein ich gebe nicht auf / Was am Ende wirklich zählt, ist, dass du an mich glaubst / Ja, ich geh meinen Weg, auch wenn ich mich verlauf / Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt, aber ich gebe niemals auf.“ Was Sarah Engels im Titelsong ihrer neuen 3-Track-EP „Gebe nicht auf“ singt, könnte auch das Motto der Sängerin, Tänzerin, Moderatorin und Influencerin sein. Ihr Weg hat sie nun jedenfalls direkt in eine Schauspielkarriere geführt. Am 17. Januar wird sie zur besten Sendezeit im Sat.1-Movie „Die Tänzerin und der Gangster – Liebe auf Umwegen“ zu sehen sein. Dort spielt Engels die junge, alleinerziehende Mutter Toni, die von einer Karriere als Musicaldarstellerin träumt. Zwischen Schulhofflohmärkten und Tanzproben trifft sie den charmanten, aber ein wenig mysteriösen Tom (Christopher Patten), der ihr einerseits Kraft gibt, andererseits aber von seiner dunklen Vergangenheit eingeholt wird. „Es ist meine erste Hauptrolle – und dann auch noch in einem so großen Projekt“, schwärmte die 28-jährige in einem Interview. Und gab zu: „Die größte Herausforderung ist sicherlich die, verschiedene Emotionen so authentisch wie möglich rüberzubringen.“ Was ihr am Ende aber sehr gut gelang – was wohl auch daran liegt, dass ihr die Rolle ein wenig auf den Leib geschrieben wurde und die Film-Toni der realen Sarah recht ähnlich ist.

Die von ihr gesungenen Songs zum Film gibt es schon jetzt zu hören – allen voran der eingangs zitierte „Gebe nicht auf“. Eine textlich wie stimmlich starke und selbstbewusste Ballade, die nur mit Klavier und Stimme beginnt und mit jeder Sekunde mehr Wucht entwickelt. Das Lied wurde extra für den Film neu geschrieben, aber man hat manchmal das Gefühl, er wäre direkt für das Leben der Sarah Engels geschrieben, die nach vielen Auf und Abs am Ende immer triumphierte. Eben, weil sie niemals aufgab und ein Stückweit auf das Schicksal und ihr Können vertraute. Seit mittlerweile zehn Jahren zählt Sarah Engels zu den vielseitigsten und erfolgreichsten jungen Entertainerinnen im deutschsprachigen Raum. Millionen folgen ihr auf Instagram und YouTube. 2020 begeisterte sie als Siegerin von Staffel 3 der ProSieben-Erfolgsshow „The Masked Singer“. Anfang 2021 wurde die Single „Te Amo Mi Amor“ in Florian Silbereisens ARD-Show „Die Schlagerchampions – Das große Fest der Besten“ mit der Trophäe für den Hit des Jahres ausgezeichnet.

Auf der 3-Track-EP sind außerdem noch die Songs „Flügel in Gedanken“ und „Alles auf Rot“ zu hören. Beide stammen von Sarah Engels‘ Top-Ten-Album „Im Augenblick“ und gehören darüber hinaus ebenfalls zum Soundtrack des Sat.1-Films.

Das offizielle Video